Dienstag, 6. März 2018

Baumwolltaschen bedrucken und als Werbeartikel einsetzen

Baumwolltaschen, auch Stoffbeutel oder Stofftaschen genannt, entwickeln sich immer mehr zu einem nützlichen und umweltschonenden Werbeartikel.


Nachhaltigkeit ist jetzt gefragt

Der sukzessiven Abschaffung der Kunststoffbeutel ist eine jahrelange Diskussion voran gegangen, die noch immer nicht abgeschlossen scheint. Das jahrzehntelang vorherrschenden Verpackungsmittel, im Handel oftmals an der Ladenkasse kostenfrei und ungefragt dazu gegeben, hat langsam ausgedient.
Der Trend zu Nachhaltigkeit und ökologisches Denken rückt die Baumwolltasche wieder verstärkt in den Focus. Ob beim Bäcker an der Ecke oder in der Shopping-Filiale eines Weltkonzerns, bedruckte Baumwolltaschen sind fester Bestandteil zum Warentransport und auch als Werbemittel geworden. Die Langlebigkeit und Wiederverwendbarkeit dieser Tragetaschen ist unbestritten.

Baumwolltaschen als Werbeartikel

Neben der eigentlichen Eigenschaft, dem Transport von Waren, eignen sich diese Stofftaschen auch als Werbeträger. Zwei Taschenseiten stehen hierzu zur Verfügung. Diese können ein- oder mehrfarbig mit entsprechenden Motiven bedruckt werden. So ist der Einsatz der bedruckten Baumwolltaschen nicht nur auf den Handel beschränkt. Die enthaltende Werbebotschaft des Unternehmens kann z.B. lange nach einer Geschäftseröffnung, einem Firmenjubiläum oder einer Messeveranstaltung noch Wirkung und Reichweite erzielen.

Baumwolltaschen bedrucken im Textildruck

Um Baumwolltaschen als Werbeartikel nutzen zu können, müssen diese bedruckt werden. Baumwollbeutel bedrucken wir mit Textildruck im klassischen Siebdruck. Das Bedrucken der Baumwolltaschen ist mit bis zu 12-farbigen Motiven möglich, was aber oftmals überhaupt nicht notwendig ist.
Meist werden die Tragetaschen bei uns in den Farben Natur oder Weiß angefragt. Übliche Standardfarben sind auch möglich. Allerdings ist es hier beim Aufdruck notwendig, das Druckmotiv mit einem weißen Vordruck zu unterlegen. Durch diese Unterlegung können die Druckergebnisse auch auf schwarzen, blauen, orangen, grünen oder roten Baumwolltaschen mit hoher Deckung erzielt werden.

Eigenschaften der Stofftaschen

Die Stoffbeutel bestehen aus 100 % Baumwolle und haben Zirkamaße von . 38 cm x 42 cm. Die maximale Fläche zur Werbeanbringung beträgt ca. 30 cm x 30 cm. Wir können die Taschen mit kurzen und langen Henkeln liefern. Die Henkellängen betragen so ca. 35 cm bzw. 70 cm.

Welche Mengen und Preise gibt es?

Wir bieten bedruckte Baumwolltaschen schon ab 100 Stück an. Kleiner Mengen sind zwar möglich, preislich aber unsinnig. Zur Orientierung geben wir folgenden Preis an:
500 Stück, Farbe Natur, kurze Henkel, 1seitig 1farbig bedruckt: Der Stückpreis beträgt 1,07 €, inkl. Umsatzsteuer. Auf unsere Produktseite zu bedruckten Baumwolltaschen finden Sie weitere Informationen und ein Anfrageformular für ein individuelles Preisangebot.


Donnerstag, 1. März 2018

Fast Shirts als Fast Fashion

Immer wieder erhalten wir Anfragen zu bedruckten T-Shirts. Das ist häufig der Fall und freut uns. Etwas seltener lesen wir in der Anfrage u.a. den Satz "… Geben Sie unbedingt Ihr preisgünstigstes Angebot ab. …".

fast t-shirts


Interessant. Was sollten wir sonst tun? Wie jede Firma kalkulieren wir unsere Preise nach den wirtschaftlichen Anforderungen und nach einigen firmeninternen Gesichtspunkten. Dazu zählen auch ethische und ökologische Einstellungen. Zum Schluss entsteht aber auf alle Fälle _unser_ preisgünstigstes Angebot.

Preiswert oder billig?


Bei einem Telefonat mit dem Interessenten, der Wert auf das "preisgünstigstes Angebot" legte, stellt sich schnell heraus. Es geht ihm nicht um preiswert. Es geht ihm um billig! Begründungen, warum ein bestimmtes Preissegment nicht überschritten werden darf, finden sich dabei viele. Und alle hören sich so logisch an.
Unsere Argumente, wir produzieren in Deutschland, wir haben eine soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, wir versuchen benötigte Produkte und Hilfsmittel dort zu kaufen, wo sie ethisch und ökologisch nachhaltig hergestellt werden, wurden gehört, aber wahrscheinlich nicht akzeptiert. Schade, das wird dann wohl doch kein Auftrag.

Diese kleine Diskussion erinnerte uns an die Ausstellung "Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode", die unlängst auch im Deutschen Hygiene-Museum Dresden zu sehen war und 65.000 Besucher fand. In dieser Präsentation konnten sich die Betrachter über die Themen KONSUM, ÖKONOMIE, ÖKOLOGIE und SLOW FASHON in der Mode informieren. Schön, dass so viele Menschen den Weg in die Ausstellung fanden, denn die kritische Auseinandersetzung mit den Themen Massenmode, Massenkonsum und deren ökonomischen und ökologischen Folgen wird immer dringender.

Von Asien nach Mailand, Paris und London - zu uns allen


Gern, allzu gern, werden die schönsten Bilder der jährlich in Europa und der Welt stattfindenden Modewochen in den entsprechenden Zeitschriften oder auf Pinterest und Instagram betrachtet und geteilt. Einen kleinen Teil dieser Modeprodukte, nur nicht so teuer bitte, möchten die Betrachterinnen und Betrachter dann auch gern tragen.

Kein Problem! Dafür lassen viele große und auch kleinere Modemarken in Asien produzieren. Dem Konsumenten werden die Shirts, Tops, Sweats, Hosen usw. so billig wie möglich angeboten. Wer fragt dann schon danach, wie diese Textilien entstehen. Das Schicksal der Textilarbeiterinnen und -arbeiter, deren Kampf beim täglichen Überleben, deren karge Bezahlung und die Fotos der brennenden und einstürzenden Produktionshallen drängen z.B. beim Kauf eines Damen-T-Shirt in Mesh-Optik für 9,00 € kaum in den Vordergrund.

Wer sich aber informieren will, der kann das. Die oben erwähnte Ausstellung wird weiter präsentiert.

Fast Fashion ab Herbst in Köln



Wer sich also mit der genannten Problematik näher auseinandersetzen möchte, hat dazu ab Herbst 2018 in Köln die Gelegenheit. Im Rautenstrauch-Joest-Museum wird die Sonderausstellung "Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode" vom 12. Oktober 2018 - 24. Februar 2019 gezeigt.

Donnerstag, 8. Februar 2018

Weiberfastnacht 2018

Ritsch ratsch, weg ist die schöne Krawatte


Mit der Weiberfastnacht eröffnet auch 2018 wieder der Straßenkarneval. Die Frauen erklären mit dem Abschneiden der Krawatten, dass sie nun die (Karnevals)-Macht haben. Für die richtigen Narren geht mit diesem Tag der Karneval also erst richtig los.
krawatten bedrucken

Falls es beim Schnitt die Firmenkrawatte vom Chef erwischt, so ist das für den Krawattenbestand in der Firma nicht schlimm. Zum Glück liefern wir Ersatz. Unsere individuell bedruckten Krawatten fertigen wir in genau Ihrem Design und das schon ab 10 Stück.

Übrigens


Für alle Krawatten-Bestellungen, die uns bis zum 28. Februar 2018 erreichen gilt: KEINE Versandkosten innerhalb von Deutschland (außer Inseln).

Also, wozu noch warten? Einfach Ihre Bestellung per Mail bis zum 28. Februar 2018 an uns abschicken und die versandkostenfreie Lieferung wird garantiert.

Alle Infos und das Anfrageformular finden Sie auf unserer Produktseite zu bedruckten Krawatten.

Unsere Empfehlung

Baumwolltaschen bedrucken und als Werbeartikel einsetzen

Baumwolltaschen, auch Stoffbeutel oder Stofftaschen genannt, entwickeln sich immer mehr zu einem nützlichen und umweltschonenden Werbeartike...

Beliebtester Artikel