Mittwoch, 17. Januar 2018

Die Farbe des Jahres 2018 heißt Ultra Violet

Seit dem Jahr 2000 stellt das Unternehmen Pantone Jahr für Jahr eine neue "Farbe des Jahres"‘ vor. Im 2016 wurde da erstmalig eine Mischung von zwei Farbtönen zur "PANTONE Color of the Year" gekürt. Dabei handelte es  sich um die perfekt harmonierende Kombination aus dem pinken ‚Rose Quartz‘ und dem babyblauen ‚Serenity‘. Im Jahr 2017 folgte mit „Greenery“ ein grüner Farbton, der frischen Wind, Jugend und neues Leben vermitteln sollte.


Für die "Farbe des Jahres 2018" hat sich das amerikanische Unternehmen für "Ultra Violet" entschieden. Dabei handelt es sich dieses Jahr um ein kräftiges, provokantes Lila, welches von Pantone mit Originalität, Einfallsreichtum und visionären Denken in Verbindung gebracht wird.



So wird also die Trendfarbe des Jahres 2018 in Mode, Interior oder Kosmetik überall zu finden sein. Wer sich dann noch das legendäre "Purple rain, purple rain, …" von Pop-Legende Prince anhört, hat wohl in puncto Farbwahl 2018 alles richtig gemacht.



Freitag, 8. September 2017

Sublimationsdruck auf Funktionstextilien

Funktionsshirts aus 100% Polyester haben sich seit vielen Jahren als atmungsaktive Textilien durchgesetzt. So verwundert es nicht, dass immer mehr Vereine, Laufgruppen und besonders Firmen diese attraktiven Shirts individuell bedrucken lassen und bei entsprechenden Sportveranstaltungen (z.B. beim Firmenlauf) einsetzen.
Radtrikot

Wie können Funktionsshirts bedruckt werden?

Bei weißen Funktionsshirts und bei den von uns individuell gefertigten Laufshirts setzen wir Sublimationsdruck ein. Dieses Druckverfahren hat große Vorteile in Bezug auf die zu druckenden Motive und auf den Warengriff, oftmals auch als Haptik bezeichnet.

Was ist Sublimationsdruck?

Der Sublimationsdruck unterscheidet sich wesentlich von anderen Druckverfahren. Hier wird die Druckfarbe nicht auf den Textilstoff gedruckt, sondern die Druckfarben dringen in das Druckmaterial ein. Als Druckfarbe wird eine Tinte, eine spezielle Sublimationstinte eingesetzt. Diese Tinte wird mit einem Sublimationsdrucker auf ein speziell beschichtetes Druckpapier gedruckt, welches im Anschluss mittels professioneller Transferpressen auf das zu bedruckende Material gepresst wird.
So können ganz spielend und oftmals auch recht preisgünstig vielfarbige Motive gedruckt werden. Einzige Voraussetzung hierfür ist, dass das zu bedruckende Material aus 100% weißem Polyester besteht.

Laufshirt


Welche Haltbarkeit hat Sublimationsdruck?

Die Produkte, die per Sublimationsdruck bedruckt wurden, sind gegenüber äußeren Einflüssen wie z.B. UV-Strahlung sehr resistent. Eine zusätzlicher Schutz ist nicht mehr nötig, da durch die Polyesterbeschichtung eine entsprechende Schutzschicht selbst vorhanden ist. Die Waschbeständigkeit ist sehr hoch.

Welche Druckvorlagen werden benötigt?

Da wir mit einem speziellen Tintenstrahldrucker drucken, sind auch fotorealistische Drucke möglich. Die Druckvorlagen sollen eine Auflösung von mindestens 300 dpi in CMYK haben. Druckvorlagen als Vektorgrafik angelegt ist unbedingt der Vorzug zu geben. Ansonsten gilt auch bei Druckvorlagen für den Sublimationsdruck, was auch beim Textildruck gilt: Saubere Druckvorlage = sauberer Druck

Alle Infos unter www.m-gruetzner.de

Dienstag, 15. August 2017

Druckvorlagen zum Textildruck

Das Bedrucken von Textilien gehört schon seit über zwei Jahrzehnten zu den Schwerpunkten unserer Tätigkeit. Dabei konnten wir in den vergangenen Jahren eine intensive technologische Entwicklung gerade beim Drucken von mehrfarbigen Druckmotiven beobachten. Mittels Rasterdruck, Sublimationsdruck und auch im Direktdruckverfahren können vielfarbigen Druckmotive auch in einem akzeptablen Preissegment umgesetzt werden.

textildruck aus dresden


Klassischer Textildruck aus Dresden

Trotzdem bleibt der als Siebdruck ausgeführte Textildruck bei vielen Interessenten und Kunden noch immer die erste Wahl. So erreichen uns zu dieser Drucktechnologie immer wieder zahlreiche Anfragen, Bestellungen und Nachbestellungen. Der Hauptgrund dafür wird wohl sein, dass viele Drucke, gerade im Vereinsbereich und bei Berufsbekleidung einfarbig, max. 2 farbig umgesetzt werden. Damit dieses klassische Druckverfahren auch sauber ausgeführt werden kann und das Druckergebnis stimmt, gibt es bei der Erstellung der Druckvorlagen ein paar wichtige Kleinigkeiten zu beachten.

Textildruck als Siebdruck

Was ist eigentlich Siebdruck? Wie vielen noch aus der Schule bekannt, hier mal eine stark vereinfachte Abhandlung.
Man nehme: Omas alten Nylon-Strumpf, spannt diesen auf einen Holzrahmen, dann werden die nicht farbdurchlässigen Flächen mit Leim, Lack, o.ä. abdecken, auf dem so geschaffenen Drucksieb bleiben nur die Flächen für das Druckmotiv frei, das Sieb auf ein altes oder neues T-Shirt legen, Farbe auf's Sieb geben, die Farbe mit einem Holzspatel durch das Sieb rakeln und drücken, Sieb abnehmen, Shirt trocknen lassen und fixieren - fertig, anziehen und bewundern lassen!

So oder so ungefähr lief das. Und so oder so ungefähr (nur viel besser, schneller, höherwertiger, professioneller) läuft das noch heute.

Wir müssen für das Verständnis des Textilsiebdruckes keine seitenlange, wissenschaftliche Abhandlung schreiben. Das haben schon viele gemacht. Es nur wichtig zu wissen, dass jede Farbe im Motiv separat gedruckt wird. Jede! Mischfarben, wie z.B. grau oder 10% von rot, gibt es nicht. Bei einem Siebdruck wird jede Farbe einzeln nacheinander auf das Textil gedruckt. Für jedes farbliche Element gibt es ein eigenes Drucksieb. Soll z.B. die Deutschlandfahne auf ein weißes Shirt gedruckt werden, werden drei Siebe (für schwarz, rot, gelb) benötigt.

Saubere Druckvorlage = sauberer Druck = Vektorgrafik

Welche Druckvorlagen sind nun zur Herstellung der Drucksiebe geeignet? Hier gibt es endlich mal im Leben eine eindeutige Antwort. Als Druckvorlagen werden Vektorgrafiken benötigt. Und nur diese!
Im Gegensatz zu Fotos und Bilder (Bitmap-Grafiken), deren Inhalt sich aus einzelnen Pixeln ergibt, setzen sich Vektorgrafiken aus Linien und Kurven zusammen, sogenannten Vektoren. Das ist für die Druckbeeinflussung (Veränderung von Druckgrößen, Anpassung von Farben) sehr, sehr wichtig.
Sogenannte Pixelbilder (z.B. Fotos) lassen sich nur als Gesamtheit in Größe und Farbverhältnis bearbeiten. Bei Vektorgrafiken haben wir Einfluss auf jedes Element (auf jeden Vektor).

Ich habe einen Farbverlauf als Vektorgrafik - was nun?

Vielleicht werden nun einige aufbegehren und sagen: ich kann aber in Vektorgrafikprogrammen auch Farbverläufe anlegen. Können die mit Siebdruck gedruckt werden? Die Antwort dazu lautet leider wieder: Ja und nein.
Ein Farbverlauf stellt, wie der Name es schon bezeichnet, einen Übergang zwischen zwei oder mehreren Farben dar. Es existieren also keine eindeutigen Farben, wie schwarz, rot, gelb (siehe oben bei Deutschlandfahne).
Was tun? Hier wird eine Farbseparation notwendig, die etwas aufwändig und preisintensiv ist. So lohnen mehrfarbige Textildrucke als Siebdruck erst ab ca. 200 Stück.

Wie erstelle ich Druckvorlagen als Vektorgrafik?

Die bekanntesten und vielleicht auch oft benutzen Programme sind Adobe Illustrator, CorelDraw und Inkscape als GPL-Lizenz. Mit etwas Einarbeitung sind kleiner Satzvorlagen relativ schnell möglich. Für größere Druckvorlagen sollte die Grafikleistung von Profis in Anspruch genommen werden.
Wichtig ist, dass zum Abschluss aller Arbeiten die im Layout angelegten Schriften, Linien und Konturen in Zeichenpfade bzw. Kurven gewandelt werden müssen. Werden z.B. Schriftarten verwendet, die wir auf unseren Systemen nicht installiert haben, können wir Ihre Druckvorlagen nur fehlerhaft öffnen und auch nicht bearbeiten.

Zusammenfassung

Textildruck als Siebdruck ist auch im Jahr 2017 noch immer aktuell. Werden ein paar Regeln bei der Anlage der Druckvorlage beachtet, ist diese Druckart recht preiswert und bringt saubere Druckergebnisse. Grundsätzlich gilt: Die Qualität der Vorlage ist entscheidend für die Qualität des Druckes!

Besuchen Sie einfach unsere Homepage, da erfahren Sie noch mehr - www.m-gruetzner.de

Unsere Empfehlung

Die Farbe des Jahres 2018 heißt Ultra Violet

Seit dem Jahr 2000 stellt das Unternehmen Pantone Jahr für Jahr eine neue "Farbe des Jahres"‘ vor. Im 2016 wurde da erstmalig ein...

Beliebtester Artikel